previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Shadow
Slider

Neues Denkmal eingeweiht

0 Comments

Auf dem ehemaligen “Töpfermarkt” steht seit dem 27.8.2Q2Q ein Denkmal vom Künstlergut Prösitz. Es soll daran erinnern, dass es aktiver Menschen bedarf, die sich friedlich, aber bestimmt gegen Machtstrukturen erheben um für ihre Freiheit, für ihre geburtsgegebenen Menschenrechte einzutreten. Gruppierungen und Parteien an der Macht neigen immer wieder dazu, ihre Machtfülle zu erhalten und auszuweiten und schrecken dabei nicht vor Ausbeutung und Unterdrückung des Volkes, dem vermeintlichen Souverän, zurück. Medien dienen dabei zu oft zur Verklärung der wahren Machtverhältnisse und hüllen die Machthabenden in eine gegen Kritik erhabene Scheinmoral.

Der Kampf um Selbstbestimmung und Freiheit geht nicht immer ohne Reibereien. Versteht man den anderen als gleichberechtigten Menschen, respektiert ihn vorbehaltlos als Menschen, empfindet sich selbst auch nur als Suchenden, dann kann es zu einem Austausch und friedlichen Streit von Meinungen und Empfindungen kommen, ohne sich gegenseitig das Recht der Teilhabe am Diskurs abzusprechen. Prüfe sich jeder, ob er selbst hält, was er vom anderen erwartet! Respektiere er andere Lebensauffassungen!

Das Anerkennen allen Lebens und das Wahren der Unversehrtheit bilden den Grundsatz einer friedlichen und fairen Auseinandersetzung. Wir müssen alle in unserer Unterschiedlichkeit miteinander leben. Leben und leben lassen.

 Voltaire Voltaire: Ich werde Ihre Meinung bis an mein Lebensende bekämpfen, aber ich werde mich mit allen Kräften dafür einsetzen, dass Sie sie haben und aussprechen dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.